LEADERS CLUB AWARD

Wir honorieren und belohnen die innovativsten Gastronomiekonzepte im deutschsprachigen Raum. Und zeigen dabei seit 2002 jedes Jahr das richtige Gespür.

DER AWARD

Zur Förderung von Innovation in der Branche verleiht der Leaders Club Deutschland seit 2002 jährlich den Leaders Club Award für neue Gastronomie Konzepte, die das Potential zum Branchentrend haben.

Die Auszeichnung fördert das Ansehen der Branche, ist zugleich wichtiger Impulsgeber und hat sich zu einem herausragenden Highlight für die deutsche Gastronomie, die Industrie und die Fachpresse entwickelt. Erfolgreiche internationale Gastronomen lassen sich bei uns von den Innovationen der Branche im deutschsprachigen Raum inspirieren.
Mit bisherigen Gewinnern wie dem »East« oder der »Bullerei« aus Hamburg, den »Kitchen Guerillas«, dem Pop-Up-Konzept »Pret á Diner«, »Dr. Thompson´s« aus Düsseldorf oder der »Markthalle Neun« in Berlin hat der Leaders Club bereits mehrfach sein Gespür für richtungsweisende Konzepte unter Beweis gestellt.

ABLAUF

Von der fristgerechten Bewerbung bis zur Präsentation vor dem Fachpublikum – hier erfahren Sie, was Sie erwartet.

LeadersClub_Award_klein_1

BEWERBUNG

Der Wettbewerb ist für alle Segmente der Gastronomie ausgeschrieben. Die einzige Bedingung ist, dass das Konzept bei der Bewerbung noch keine zwei Jahre am Markt besteht. Bewerbungen können bis zum 15. Juni des laufenden Jahres per E-Mail eingereicht werden.

LeadersClub_Award_Jury_klein

Expertenkreis

Mit einem Expertenkreis, bestehend aus den knapp 20 Mitgliedern des Leaders Club Vorstand und Aufsichtsrat, werden die Bewerbungen und Vorschläge hinsichtlich ihrer Innovationskraft diskutiert und beleuchtet, in wie weit die innovativen Aspekte das Potential haben, Trends in der Branche zu setzen.

 

Aus allen Bewerbern trifft unser Expertenkreis eine Vorauswahl von sechs Nominierten.

LeadersClub_Award_Jury_klein

Ablauf Leaders Club Award

Die sechs Nominierten Konzepte und ihre Macher aus Deutschland und Österreich entwickeln kreative und zukunftsweisende Lösungen, greifen gesellschaftliche Entwicklungen auf oder stoßen sie an, gehen neue Wege, begeistern mit neuen Blickwickeln und setzen damit Impulse, die das Potential zum Branchentrend haben. Weder wirtschaftliche, noch nachhaltige Markterfolge stehen bei ihrer Auswahl im Fokus.

 

Jedes der sechs Konzepte wird bei der Preisverleihung durch ein Video und ein Kurzinterview vorgestellt und erhält ein Jahr lang Einblicke in unser Netzwerk.  Das anwesende Fachpublikum entscheidet über die ersten drei Platzierungen.

PREISTRÄGER DEUTSCHLAND

In unserem Archiv finden Sie die nationalen Award-Gewinner der letzten Jahre.

PREISTRÄGER 2017

GOLD

Inspiriert von einer gemeinsamen Reise nach Indien entstand die Idee der ehemaligen Studienkollegen Philipp Müller-Trunk, Kanwal Gill und Maximilian Wolf mit eatDoori indisches Street Food und die besondere lebendige Atmosphäre des Subkontinents nach Deutschland zu holen. Die moderne Interpretation, macht diese facettenreiche kulinarische Welt für mehr Menschen zugänglich und schafft den Spagat zwischen Authentizität und System.

SILBER

Als erstes vertical-farm-to-table Restaurant bringen Ema Paulin und Leandro Vergani die Landwirtschaft näher zum Gast und beschäftigen sich mit Ernährungsfragen der Zukunft in urbanen Räumen. Ihre Salate, die Sie im Gastraum anbauen, landen ohne Umwege als spannende Kreationen knackfrisch auf den Tellern der Gäste und machen das Erlebnis eat-the-farm in Berlin Mitte möglich.

BRONZE

Ofir Torgeman und Katherina Langer-Hansel bringen das lebendige Streetfood-Konzept und das intensive Lebensgefühl der spannenden jungen Food-Szene Israels nach Wien, das großartige mediterrane Küche und Feiern auf spannende Art verbindet. Ihr Signature Dish, der im Ganzen gegarte und im Holzkohlenofen knusprig gegrillter Blumenkohl mit Olivenöl, ist nur eines von vielen spannenden Gerichten.