PREISTRÄGER 2007

HAUS HILTL

Vegetarisch, Tradition und Moderne. Nur Rolf Hiltl konnte dieser Spagat gelingen. Im März 2007 eröffnete das neue Haus Hiltl nach einem Jahr Exil und einem Komplettumbau wieder seine Pforten. Vollständig neu und deutlich verjüngt, aber weiterhin den langjährigen Traditionen verpflichtet: einer leichten, modernen vegetarischen Küche in einem attraktiven Umfeld. Es präsentiert sich nun als Restaurant, Bar, Kochschule, Take away, Catering, Laden und mit der neuen Bar am Wochenende auch als Club. Vom Frühstück bis tief in der Nacht kann hier jeder sein vegetarisches Essen in einer einmaligen Qualität und Atmosphäre genießen. Macher: Rolf Hiltl.
Zur Website

DIE KUH DIE LACHT

Frisch, Burger, edel – eine für Deutschland einmalige Kombination. In schlichtem, rustikalen Design – hellbraun verputzte Wände, dunkle Eichenholzmöbel, kein Schnickschnack – bietet „Die Kuh die lacht“ auf 240 Quadratmetern eine moderne Mischung aus Schnellimbiss und traditionellem Restaurant: Speisen und Getränke werden an der Theke bestellt und von dem engagiertem Service an den Tisch gebracht. Durch große Glasscheiben können die Gäste das Treiben in der Küche beobachten. Bodo Wanjura setzt zusammen mit Tobias Jäkel und Matthias Schönberger (beide MoschMosch) bei allen Produkten auf Qualität, Frische und ökologische Herkunft. Macher: Bodo Wanjura.
Zur Website